Versuchen Sie, die politische Quiz

243 Antworten

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

Nein, und die die Regierung ist beim Eindringen in die Privatsphäre der Bürger zu weit gegangen

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

@964HWL3Die Partei antwortete…2mos

Ja, aber nur wenn gewährleistet ist, dass Daten nach einer gewissen Zeit, z.B. 72 Stunden, automatisch gelöscht werden, und nur auf die Daten zugegriffen werden kann wenn ein Verdacht besteht oder ein Verbrechen begangen wurde und auch dann nur unter richterlicher Aufsicht/ Genehmigung.

An Orten mit hoher Kriminalität Ja. Aber die Grundsätzliche Überwachung der Bürger sollte weiterhin verboten bleiben, um die Freiheit der Bürger zu gewährleisten. Sicherheit ja aber ohne Totalüberwachung!

@8SH5CYT antwortete…2 Jahre

In öffentlichen Gebäuden und Räumen, aber erst wenn wir es hinbekommen, niemanden dadurch zu diskriminieren

@8RJBZQ6 antwortete…2 Jahre

Ja, aber nur an den Orten wo die Kriminalitätsrate höher ist aber wo auch vermehrt Polizisten Patrouillieren

@8QRH4NBBündnis 90 / Die Grünen antwortete…2 Jahre

Reine Videoüberwachung hat keinen Sinn, wenn sie nicht in ein Gesamtkonzept eingebunden ist. Mehr Prävention und Aufklärung in Gegenden mit hoher Kriminalität, Zivilcourage in der Bevölkerung stärken, bessere Betreuung von Straftätern während und nach Haft- und Bewährungsstrafen etc.

@8PGD38J antwortete…2 Jahre

Nur an öffentlichen Plätzen mit anschließendet Löschung und ohne Gesichtserkennung durch KI

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

Nein, stattdessen sollte die Polizei in Gegenden mit hoher Kriminalität verstärkt werden

Engagement

Die historische Aktivität von Benutzern, die sich mit diesen question .

Daten werden geladen...

Diagramm laden... 

Demographics

Laden der politischen Themen von Benutzern, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben

Daten werden geladen...

English Deutsch