Versuchen Sie, die politische Quiz

6.8k Antworten

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...10 Jahre

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...9 Jahre

Ja, aber nur, wenn die Beweise erdrückend sind, und die betreffende Person nach medizinisch wissenschaftlichem Standard lebend ein zu großes Risiko darstellt.

@8XBMWN7 antwortete…1 Jahr

Moralisch gesehen, lehne ich die Todesstrafe für extrem furchtbare und niederträchtige Verbrechen nicht ab, auch nicht Selbstjustiz, jedoch sollte man diese Tür politisch niemals öffnen, da sie ausnutzbar und fehleranfällig sein könnte.

@8TXK337Tierschutzpartei antwortete…1 Jahr

Nein, da wir nicht das Recht haben über Leben und Tod zu entscheiden. Eine Freiheitsstrafe von mehreren Jahren reicht in meinen Augen aus.

@8TMTGT9Bündnis 90 / Die Grünen antwortete…1 Jahr

Nein, es sollte stattdessen Folter als Strafe für Sexuelle Übergriffe, Mord und andere furchtbare Verbrechen die 100%ig bewiesen wurden wieder eingeführt werden gleichzeitig sollte aber auch auf die Gründe geschaut werden und Folter nur selten eingesetzt werden

@8STKVGL antwortete…2 Jahre

Für Terroristen, Mehrfachmörder, und Kinderschänder Ja. Weil sie eine Gefahr für sich und andere darstellen. Aber vor der Hinrichtung sollte der Versuch einer Resozialisierung erfolgen. DIe Hinrichtung sollte die letzte Wahl sein.

@8SHXPFZ antwortete…2 Jahre

Zum Teil. Es sollte bei lebenslangen Strafen nicht möglich sein ehr entlassen zu werden, dann lieber Tod. Gerne auch Kinder- /sexualstraftäter foltern. Da ist tod und im knast mit tv und Nahrung sitzen zu milde. Allgemein sollten die Strafmaße angepasst werden.

@8SCXWL2 antwortete…2 Jahre

Die Todesstrafe soll als Alternative zur lebenslangen Freiheitsstrafe auf Nachfrage des Angeklagten zur Verfügung stehen

@8RY3NLDFreie Demokratische Partei antwortete…2 Jahre

Nein, Todesstrafe macht das Verbrechen nicht ungeschehen, mehr Fokus auf Prävention und Wiedereingliederung

@8RT5294 antwortete…2 Jahre

Ja, aber nur für furchtbare Verbrechen mit unbestreitbaren Beweisen. z.B Vergewaltigung, Vorsätzlicher Mord.

@8RS38H8Die Linke antwortete…2 Jahre

Todesstrafe sollte das allerletzte Mittel sein und sollte für unbelehrbare Wiederholungstäter sein, bei denen Gefängnisse und Therapien nichts helfen. Die Fälle werden höchstwahrscheinlich fast nie passieren. Da muss die Person schon sowas wie ein Holocaust begangen haben.

@8QNJNZWDie Partei antwortete…2 Jahre

Bei bestimmten/ sehr schlimmen Straftaten die zu 100& nachweisbar sind könnte man es in bezug ziehen eine Todesstrafe zu erlauben.

@8QDG9TTAlternative für Deutschland antwortete…2 Jahre

Ja, die Todesstrafe sollte eine legale Möglichkeit sein, die schlimmsten Verbrechen zu bestrafen.

@8PW5WDLDie Linke antwortete…2 Jahre

@8JBHW7RFreie Demokratische Partei antwortete…2 Jahre

Nein, eher sollten Verbrecher gebildet werden, um sie wieder in die Gemeinschaft einbringen zu können.

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...9 Jahre

Engagement

Die historische Aktivität von Benutzern, die sich mit diesen question .

Daten werden geladen...

Diagramm laden... 

Demographics

Laden der politischen Themen von Benutzern, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben

Daten werden geladen...

English Deutsch