Versuchen Sie, die politische Quiz

30.9k Antworten

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

Ja, jeder sollte ein Einkommen erhalten, um grundlegende Bedürfnisse wie Essen und Wohnung bezahlen zu können

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...6 Jahre

Nein, dadurch werden die Menschen ermutigt, nicht zu arbeiten, worunter das Wirtschaftswachstum leidet

@9929YS8 antwortete…5 Tage

Ja aber nur temporär wie ein oder zwei Jahre damit nicht alle aufhören zu arbeiten da sie sowieso bezahlt werden

@98GRGT8Die Linke antwortete…1Mo

Die Frage ist für mich schlicht nicht zu beantworten. Ein bedingungsloses Grundeinkommen könnte zu einer Geldentwertung führen und sich so selbst entwerten... Wenn Unternehmer feststellen, dass Ihre Kunden mehr Geld ausgeben können, werden Sie doch sicher ihre Preise erhöhen und so das Einkommen negieren. Solange mir dazu keine Lösung bekannt ist, lässt sich die Frage doch nicht beantworten

@96RBSNR antwortete…4mos

Ja, jeder der es sich nicht leisten kann, sollte ein Einkommen erhalten, um grundlegende Bedürfnisse wie Essen und Wohnung bezahlen zu können

@96B5RF7Piratenpartei antwortete…4mos

Ja , aber nur in Besonderen fällen, z.B. Rentner/innen und Menschen denen es aus diversen Gründen nicht möglich ist ihr Einkommen selbst zu verdienen.

Nur menschen die keine Arbeit finden sollten unterstützt werden. Nicht die Menschen die keine Arbeit wollen.

@95SB6Z5 antwortete…5mos

Grundsätzlich keine schlechte Idee. Allerdings nicht bedingungslos. Es sollte zwei Bedingungen geben: - nur deutsche Staatsbürger mit Wohnsitz in D erhalten dieses - nur wenn ein Ehrenamt im Gegenzug ausgeübt wird

@942GGXZ antwortete…6mos

Das Thema benötigt weitere wissenschaftliche Untersuchungen, bevor eine Entscheidung getroffen werden kann.

@8VD7PNZ antwortete…1 Jahr

Ja, jeder sollte ein Einkommen erhalten, um grundlegende Bedürfnisse wie Essen und Wohnung bezahlen zu können, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Menschen, die nicht arbeiten das Geld auch dafür ausgeben wofür es gedacht ist und nicht wahllos ausgeben

@8T4NFJB antwortete…2 Jahre

Ja jedoch sollte es individuell auf jeden zugeschnitten sein, um grundlegende Bedürfnisse abzudecken.

@8SZ55CKBündnis 90 / Die Grünen antwortete…2 Jahre

Es sollte einen höheren 750 EUR monatlich als Grundsicherung gewährt werden und die Miete inklusive Neben- und Heizkosten übernommen werden. Nach 24 Monaten wird die Grundsicherung auf 650 EUR nach 36 Monaten auf 550 EUR gekürzt.

@8STKVGL antwortete…2 Jahre

Nein, denn dadurch würden dem Staat Gelder für andere wichtige Dinge fehlen. Ebenfalls würden Menschen nicht lernen eigentändig zu leben und alle Arbeitende würden diese Menschen mitfinanziern. Dazu kommt, dass die Arbeitskräfte dann aus Ländern mit günstigen Arbeitern befüllt werden würden.

@8S962VPDie Linke antwortete…2 Jahre

BGE 60% durschnittliches Eikommen für alle die weniger als 60% des durchschnittlichen Einkommens haben. Nach 40 Beitragsjahren Rente 75% durchschnittliches Einkommen; höheres Gehalt schafft Anreiz zum Arbeiten.

@8S5GMKD antwortete…2 Jahre

Nein, aber nur bezogen auf bedingungslos! Man sollte zumindest die Bedingung, dass man mach Arbeit suchen MUSS einsetzen. Also Grundeinkommen JA, Bedingungslos NEIN

Ich bin zwar für ein bedingungsloses Grundeinkommen offen, allerdings finde ich eher ,dass der Mindestlohn an sich schon eine gute Idee ist.

@8RNGGD6Sozialdemokratische Partei antwortete…2 Jahre

Es ist einerseits wichtig, dass Grundbedürfnisse wie Nahrung und Wohnung bezahlt werden können, andererseits ermutigt das vielleicht auch manche, nicht zu arbeiten.

@8R6NQYMDie Linke antwortete…2 Jahre

Kommt auf die Art udn weise des Grundeinkommens an. Wenn dafür sämtliche anderen Sozialleistungen gestrichen werden und bedarfsgerechte Leistungen wegfallen, auf keinen Fall. Die Menschen müssen real besser gestellt sein.

@8R4PB95Die Linke antwortete…2 Jahre

@8R3LDWT antwortete…2 Jahre

Schwer zu sagen, die Aspekte der Finanzierung scheinen mir noch zu wenig beantwortet.

@8R2WXHG antwortete…2 Jahre

Nein, da man die Auszahlung eines Grundeinkommens an gewisse Bedingungen (Arbeitsbereitschaft, Einkünfte aus Tätigkeit) knüpfen sollte.

Nein, da dadurch Menschen Sozialleistungen erhalten, die sie eigentlich nicht bräuchten. Das Geld ist in gezielten Sozialprojekten besser aufgehoben.

Es kommt auf den Menschen an, wenn er Arbeit sucht aber nicht findet ja, falls nicht hat er nichts verdient...

@8PGD38J antwortete…2 Jahre

Kommt auf die Umsetzung an, einfach so Geld geben nein. Aber mit entsprechendem Wirtschafts-, Sozial-, und Bilungsreformen ja.

@8NYN89S antwortete…2 Jahre

Bedingtes Grundeinkommen. Abhängig von soziale Schicht, Lebensumstände und Lohn. Jeder soll Geld erhalten, die Höhe davon abhängig von beispielhaft aufgezählten Faktoren.

@8NX7XHP antwortete…2 Jahre

Es sollte ein Grundeinkommen oder Bürger Geld geben. Dieses sollte an Bedingungen geknüpft werden, die jedoch nicht überzogen sein sollten.

Engagement

Die historische Aktivität von Benutzern, die sich mit diesen question .

Daten werden geladen...

Diagramm laden... 

Demographics

Laden der politischen Themen von Benutzern, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben

Daten werden geladen...

English Deutsch