Versuchen Sie, die politische Quiz

4.9k Antworten

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...5 Jahre

Ja, Drogenmissbrauch sollte als Gesundheitsproblem behandelt werden, nicht als Verbrechensproblem

@95YDKYK antwortete…2mos

Rückzugsort ja, aber diese sollten sehr eng mit Rehabilitationszentren zusammen arbeiten. Der Rückzugsort als erste Stelle.

@95WRYRV antwortete…2mos

Ja, aber mit einer Rehabilitation. Das die Person einwilligen muss einen Entzug durchzuführen, indem das Fachpersonal die Menge beispielsweise immer weiter verringert.

@95JQWQ2 antwortete…3mos

Die Frage sollte einer wissenschaftlichen Kosten-Nutzenrechnung unterzogen werden bevor eine Entscheidung getroffen wird

@8VKZ2BR antwortete…1 Jahr

Ja, das ist notwendig, um die Todesrate durch Überdosierung von Drogen zu reduzieren. Ja, Drogenmissbrauch sollte als Gesundheitsproblem behandelt werden, nicht als Verbrechensproblem.

@8STKVGL antwortete…2 Jahre

Ja, jedoch sollte die Konsumierenden psychologisch geholfen werden, um aus eine womöglichen Sucht heraus zukommen.

@8S5TBLL antwortete…2 Jahre

Solche Orte/Programme sind gut, jedoch ist es schwierig zu entscheiden, wer ins Programm kommt und wer nicht. Solche Programme sind teuer: Da die User dort ja ihre „Drogen“ kriegen.

Andere haben nur Orte, an denen die User sozusagen in Ruhe konsumieren können - jedoch was sie selber mitgebracht haben (also auf der Straße gekauft). Es sind medizinische Aufpasser vor Ort und die User erhalten neue Spritzen usw.

Ich finde man sollte lieber die Ärzte unterstützen, die Substitutionsprogramme anbieten. Und schauen, dass mehr Ärzte sowas machen. Anstatt auf Staatskosten

@8QDG9TTAlternative für Deutschland antwortete…2 Jahre

Nein, stattdessen sollte der gesellschaftliche Umgang mit Drogen so geändert werden, das weniger Risiko für eine Drogensucht entstehen kann.

@8Q2LFDTBündnis 90 / Die Grünen antwortete…2 Jahre

Nein, stattdessen sollten eben diese Menschen in medizinische Beobachtung gesteckt werden

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...5 Jahre

Nein, dies würde den Drogenkonsum fördern und die Geldmittel für Rehabilitationszentren senken

@ISIDEWITHBesprechen Sie diese Antwort...5 Jahre

Ja, das ist notwendig, um die Todesrate durch Überdosierung von Drogen zu reduzieren

Engagement

Die historische Aktivität von Benutzern, die sich mit diesen question .

Daten werden geladen...

Diagramm laden... 

Demographics

Laden der politischen Themen von Benutzern, die sich an dieser Diskussion beteiligt haben

Daten werden geladen...

English Deutsch